Montag, 8. Mai 2017

Der weltweit erste BMW M3 in einem zauberhaften Rot... : BMW M3, Typ E30, Kyosho, Modelljahrgang 2005

Hersteller :Kyosho
Modell : BMW M3, Typ E30
Update : Nein, neues Modell aus 2005 
Produktionsort : China
Farbe : Rot 
Maßstab : 1/64
zu öffnen : nichts
Maße : ca. 6,8 x 2,6 x 2,1 cm (l/b/h)
Preis : ca. 15,00 € (Kaufpreis gebraucht in 2017)

Zugegeben, wer auf den Kaufpreis guckt, der könnte neidisch werden. In diesem Jahr ist mir nach langer Suche über mehrere Jahre endlich einmal ein "günstiges" Exemplar des legendären BMW M3 des Typs E30 ins Netz gegangen. Zwar gibt es von Hot Wheels auch einen roten BMW M3, doch dieser spielt preislich wie auch von den zu erkennenden Details deutlich in einer niederigen Liga. Wer sich mit genau diesen BMW Modellen von Kyosho auskennt, der weiß, dass man in etwa mit mindestens dem doppelten Kaufpreis zuzüglich Versandkosten rechnen muss. Manche Modelle erreichen auch schon einmal 45 Euro. Und ein BMW dieses Typs muss auch erst einmal im Netz auftauchen, was nicht immer der Fall ist. Interessenten gibt es für den roten Renner leider viele...

Ob man seinerzeit in München an den erbrachten Erfolg dieses 3ers jemals so gedacht hatte, ist nicht überliefert. Zwar gibt es die M GmbH bereits schon seit 1972, doch diese wurde aus zweierlei Gründen damals erschaffen. Zum einen hatte man nun endlich eine offizielle hauseigene Spielwiese für den Motorsport gefunden, die nicht nur für alle Renn- und Tourenwagen zuständig war, sondern sie sollte sich auch künftig um die Kunden kümmern, die in einem Serienprodukt noch einmal mehr Leistung haben wollten. Meines Wissens war das erste "offizielle" Kaufprodukt an den Kunden als Straßenfahrzeug ein BMW M1, welcher ab 1978 als Sportwagen in Kleinserie erhältlich war. Schon 1979 folgte mit dem BMW M535i die erste Sportserienlimousine des Typs E12 als ein weiter entwickeltes Massenprodukt. Der zweite Grund waren die Kunden, die einen sehr individuellen BMW haben wollten, sprich denen die Serienausstattung nicht ausreichte und sozusagen nur für sie persönlich ein Auto angefertigt werden kann. Das konnte einerseits eine spezielle Außenfarbe sein bishin zu heute verbauten bestimmten Edelhölzern oder Lederarten ist alles bei BMW gegen 'Geld möglich. 

Der BMW M3 E30 war für die sonst eher kleinen Stückzahlen der bisherigen "M-Fahrzeuge" wie der erste BMW M5 E28 oder der M635 CSi E24 ein absoluter Verkaufserfolg. Über 18.300 Stück wurden vom ersten BMW M3 in knapp 5 Jahren gebaut. Aufgrund des sowieo schon sehr sportlichen und agilen E30 löste der M3 eine weltweite Begeisterung für sportliche Limousinen und Coupés aus, die bis heute mit dauerhaft ansteigenden Verkaufszahlen anhält. Der ursprüngliche M3 hatte im Jahre 1986 ohne Katalysator eine Leistung von 200 PS. Das letzte offizielle BMW Produkt des BMW M3 E30 hatte als Sport Evolution 238 PS. Alpina setzte auf Basis des E30 nochmals einen drauf und verschaffte dem kompakten Sportler eine Leistung von rund 254 PS in einem Fahrzeug, welches je nach Austtattung nur zwischen 1200 und 1360 Kilogramm gewogen hat. Während das kleine Automodell mit etwa 30 Euro "noch" bezahlbar ist, werden originale "Sport Evolution Modelle" schon bis zu 75.000 Euro gehandelt. Da sollte man doch zum günstigeren Modell greifen und weiter vom großen Modell träumen...






Kommentare:

  1. Very nice detailed model!

    Greetings from Argentina!

    http://retroautosminiatura.blogspot.com.ar/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much ! You have a nice new model car blog, so i put it on my linklist on my blog! Greetings from Germany!

      Löschen