Donnerstag, 7. Juli 2016

Mit dem Esprit in den Sommer.... : Lotus Esprit S1, Hot Wheels, Modelljahrgang 2016

Hersteller : Hot Wheels
Modell : Lotus Esprit S1, Baujahr 1976
Update : Ja, neue Modellfarbe 2016

Farbe : Gelb
Maßstab : nicht bekannt
zu öffnen  : nichts
Maße : ca. 7,1cm x 2,9 cm x 1,8cm (l/b/h)
Preis : ca. 1,80 €
 
1976 war das Jahr, an dem der Lotus Esprit das Licht der Welt erblickte. Und es sollte ein lange brennendes Licht werden, denn durch mehrere Evolutionsstufen wurde das Modell rund 28 Jahre lang bis final im Jahre 2003 gebaut. Wer jetzt an große Stückzahlen glaubt, der irrt leider, denn es wurden nur rund 10.500 Stück gebaut. Das wären gerade mal 375 Stück pro Jahr... Die Motorenpalette überrascht, denn in den frühen Jahren startete man mit 4 Zylindern und rund 150 PS an Leistung. Das war nicht sonderlich viel. Sechszylinder gab es nie. Achtzylinder baute man final ein und schraubte dann die Leistung auf exorbitante 354 PS hoch, mit der die 28jährige Konstruktion auskommen muste. Man wird es vermutlich beim Fahren gemerkt haben, dass im hohen Alter die Fahrwerksschwächen gegenüber der Konkurrenz größer waren.
 
Berühmt wurde der Mittelmotorsportwagen durch den Spezialagent James Bond vom britischen Geheimdienst, der den Lotus Esprit tatsächlich mal bewegte. Es war Roger Moore, der nicht nur an Land damit fahren konnte, sondern dann auch mit dem Fahrzeug wassern konnte. Sowohl Landmodell von Hot Wheels als auch Wassermodell von Corgi finden sich beide zur Ansicht und zum Nachlesen in diesem Blog.
 
Hot Wheels griff das Thema Lotus Esprit in der Tat mit einer James Bond Sonderserie auf. Das hier gezeigte gelbe Modell ist sozusagen eine schöne Fortsetzung des Bondmobils. Und gelb gab es tatsächlich 1976 zu kaufen, denn die Briten waren früher schon mutiger in punkto Farben als wir.... 
 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen