Sonntag, 12. Februar 2012

Modell - Diorama "BBC" : BMW Bavaria Cars oder "das kleine BMW Autohaus am Rande der Stadt"...

Mit ein wenig Glück kann man tatsächlich heute die wichtigsten Modelle eines Unternehmens zusammensammeln, so wie hier im Bild geschehen. Zugegeben, bei BMW ist das aufgrund einer jugendlichen und sehr populären Marke einfacher, als bei anderen Automobilkonzernen. So kommen dann fast aktuelle und aktuelle Modelle zusammen und bereiten beim Anblick und dieser Farbkonstellation so richtig viel Freude. Sehr schön ist auch, dass bis auf geringe Maßstabsunterschiede sich alle einig sind und ihre Modelle schön kombinieren können, ohne dass es Ausreißer bzgl. der Größe gibt. Siku, Matchbox und Hot Wheels, um einmal aus deutscher Sicht die großen "Drei" zu nennen, können so fast unproblematisch gemischt werden. Auffällig ist, dass die Modellautohersteller durchaus mal mutige Farben verwenden, wie Siku´s knallroter BMW X5. Genial. Hot Wheels, mit wichtigstem Absatzmarkt USA zeigt einen BMW M3 in Weiß, eine Trendfarbe in den USA und Japan. Chic. Ebenfalls kultig und der Marke BMW angepasst sind die oftmals verwendeten Speichenfelgen auf den Modellen. Und wie es bei ländlichen Autohäusern durchaus mal möglich ist, sieht man so dann und wann einen Klassiker im Showroom, der den neueren Modellen durchaus mal die Show stiehlt. Hier ist ein BMW 633CSi, BMW Modellreihe E24, von Siku in Rot zu sehen.  Weitere Modellerklärungen und Vorstellungen folgen zu einem späteren Zeitpunkt...



Kommentare:

  1. 5***** Sterne besser kann man Modellautos nicht beschreiben.
    LG vom Niederrhein

    AntwortenLöschen