Montag, 12. August 2019

Der Mercedes Benz W123 von Matchbox trift im harten Vergleich auf die 70er Jahre Modelle von Schuco und Conrad...


Kaum ist der neue und aktuelle Aufguss des legendären ersten Mercedes T-Modells von Matchbox in den Handel gekommen, muss er sich den wenigen vergleichbaren Fahrzeugen in unserem Maßstab und der Konkurenz zum Qualitätscheck stellen. Doch wer baut nun den besten W123? Und kann ein Modell von 2019 sich überhaupt gegen die Legenden aus den 70er Jahren behaupten? Wie gut waren die Modelle vor 40 Jahren eigentlich? Zum Vergleich sind zumindest drei Fahrzeuge angetreten, wobei Schuco seinerzeit nur die Limousine produziert hat. Die Firma Conrad bot tatsächlich ein vollwertiges T-Modell in mehreren Farben an. Ich selber besitze drei Farben, hier in Rot, Grün und Silber (kann man sich zum Teil sogar in anderen Beiträgen ansehen).

Mercedes 200 / Mercedes 280, Schuco, Modelljahrgang 70er Jahre
=> Ganz links im Bild findet sich für die Baureihe W123 der bis heute geltende und unerreichte Maßstab an Detailgenauigkeit. Das Modell ist realitätsnah. Schaut man sich die Karosse und die vielen Details an, so wundert man sich bis heute, wie genau und von den Proportionen her korrekt so ein Modell vor über 40 Jahren gearbeitet werden konnte. Neben den Chromfelgen (gehen gerne mal verloren) gab es zudem noch einen massiven Mercedesstern auf dem Kühler und die zu öffnenden Türen. Besonders die Doppelscheinwerfer (Ochsenaugen) und die geriffelten Heckleuchten wurden seinerzeit markant und fein ausgearbeitet. Auf der Bodenplatte lassen sich Antriebsstrang und die Abgasanlage erkennen. Der Maßstab ist 1:66.

Mercedes Benz W123 300 TD Wagon, 1980, Matchbox, Modelljahrgang 2019  
=> In der Mitte findet sich das legendäre T-Modell, welches erstmalig in diesem Jahr bei Matchbox in das Standardprogramm aufgenommen wurde. Die Farbe passt zum Modell sehr gut und an sich ist das Modell auch gut gelungen, wenn man die realen Details nicht zu sehr vergleicht und hinterfragt. Das Schiebedach ist zu breit angelegt, dem Modellschriftzug "300TD" fehlt der klassische Zusatz "Turbodiesel", die Ausführung als deutsches oder amerikanisches Modell ist nicht schlüssig und der 300 TD hatte zudem nur ein Auspuffrohr anstatt der dargestellten zwei Endrohre. Ein schönes Modell, geschichtlich nicht ganz korrekt, und es gibt auch leider nichts zu öffnen. Dafür ist er mit rund 1,50 Euro das günstigste Modell im Vergleich. Auf der Bodenplatte lassen sich Antriebsstrang und die Abgasanlage nur mit Einschränkung erkennen. Die Reserveradmulde ist falsch dargestellt. Der Maßstab ist tatsächlich ca. 1:64.

Mercedes T-Modell, Conrad, Modelljahrgang 70er Jahre
=> Dieses letzte und ganz rechts im Bild befindliche Modell ist aus meiner Sicht stark im Preis unterbewertet. Es kann viel aber es ist leider kaum bekannt. Wie man erkennen kann, ist die Schwachstelle des Modells schnell erkennbar, denn der Kühler fehlt und das ist bestimmt bei acht von zehn Fahrzeugen der Fall. Gleich vorweg sei erwähnt, dass dieses Modell von der Proportion her näher am Original im Vergleich zum Matchboxmodell ist. Insbesondere die Heckpartie wurde eindeutig eleganter und besser gelöst. Neben den beiden Türen lassen sich zur vollen Bewunderung die Motorhaube und die Heckklappe gleichzeitig öffnen, was für diesen Maßstab nur ganz wenige andere Modelle ebenfalls in den 70er Jahren konnten. Die Scheinwerfer und Heckleuchten sind etwas spartanisch dargestellt worden, mit ein wenig Trost sind dafür die Blinker farbig. Auf der Bodenplatte lassen sich Antriebsstrang und die Abgasanlage erkennen. Der Maßstab ist ebenfalls 1:66.

Welches Modell das Beste ist, ist für mich immer schnell beantwortet. Im Vergleich der Baureihe W123 ist es eindeutig das Modell von Schuco, im Vergleich des T-Modells fasziniert mich das Fahrzeug von Firma Conrad bis heute. Das macht das T-Modell von Matchbox aus dem aktuellen Jahrgang aber nicht unbedingt schlechter. Es ist einfach nur anders als sein zuvor gezeigten Vorgänger von vor knapp 40 Jahren. Zumindest in diesem Vergleich kann man getrost aussagen, dass früher alles besser war...  









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen