Freitag, 23. August 2019

Die rare geschlossene Version des Jeep Willys 4x4 Pick Up erobert als Kombi den Markt... : Jeep Willy´s Station Wagon, 1962, Matchbox, Sondermodell, Modelljahrgang 2019

Hersteller : Matchbox
Modell : Jeep Willy´s Station Wagon, 1962
Update : Nein, neues Sondermodell "Moving Parts" in 2019
Produktionsort : Thailand
Farbe : Dunkelrot
Maßstab : ca. 1/76
zu öffnen : Türen hinten
Maße : ca. 7,1 cm x 3,0 cm x 3,1 cm (l/b/h), Höhe Schild gemessen
Preis : ca. 12,50 € ( Kaufpreis neu in 2019)

Die Geschichte der Modelle der "Moving Parts" aus diesem Jahr ist noch nicht zu Ende erzählt. Die Grundlage dieses Modells beruht auf einem Pick Up Modell, welches bereits bei Matchbox im Jahr 2015 erschienen ist. Dieses wurde bereits sechs Mal gebaut, so dass man ihm genialer Weise nach über vier Jahren eine schöne Modellvariation beiseite stellt. Den Kombi. 

Der Willy´s Station Wagon ist im Aufbau von der Front her absolut gleich. Die Ausnahme bildet die doppelte massive Stoßstange mit den abgerundeten Bügeln vorne und einer darunter montierten Zugkette mit Seilwinde. Damit greift man bei diesem Modell gleich wieder das Thema Abenteuer und auch das spezielle Einsatzgebiet des Modells hin. Und das ist überall dort, wo normale PKW´s in der Regel nicht hinkommen. Die Fahrer- und Beifahrertüre sind wie der Achsabstand ebenso komplett gleich dem Pick Up ausgebildet worden. Während die Höhe des Radstandes vorne mit dem des Pick Ups identisch ist, hat der Station Wagon im hinteren Achsbereich ein abgesenktes Kotflügelblech. Darüber befindet sich der Kombiaufbau, der nach Recherche bei Jeep in dieser Fassung mit dem hochstehenden Reserverad als "Utility Wagon" geführt wird. Das Dach ist leicht geriffelt und in der Hauptfläche geschwärzt worden. Im Gegensatz zur normalen Serie beim Pick Up lassen sich hier beim kombi die Fronttüren öffnen. Die Heckklappe unterscheidet sich aufgrund des geschlossenen Aufbaus und nimmt die übrige Optik der Seitenflächen des Modells an. 

Geschichtlich ist dieser Jeep nicht uninteressant, vor allen Dingen deshalb nicht, weil es ein Fahrzeug für die zivile Bevölkerung war. Auch in den 60er Jahren bestand die Produktion des Willy´s Jeep überwiegend noch für das amerikanische Militär. Mit diesem Modell und dem des Pick Up wollte man zumindest den Farmern, Abenteurern und dritte-Welt-Ländern auch die Möglichkeit bieten, einen Willy´s und somit einen geländetauglichen Wagen zu erwerben. Das Modell stellt somit eine seltene Variation eines realen Fahrzeuges dar, welches vor 67 Jahren auf den Straßen Amerikas gefahren ist...  









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen