Mittwoch, 12. November 2014

Da eifert man wohl Hot Wheels nach : der Speedracer Mach5 aus der Sonderserie "Dream" von Tomy, aktueller Modelljahrgang 2013 / 2014

Hersteller : Tomy
Modell : Speedracer Mach5
Update : nein, neues Modell 2013 / 2014
Farbe :  Weiß
Maßstab : nicht bekannt
Maße : ca. 7,6 cm x 2,7 cm x 1,7 cm (l/b/h
Preis : ca. 8,00 € ( Kaufpreis 2014 neu)
 
Ausstattung / Extras : Halbschalenscheinwerfer in Silber vorne lackiert, die Zinkgussfront ist detailiert, die Motorhaube hat eine Bedruckung, auf den Türen findet man die Nummer "5" geschwungene Panoramafrontscheibe, rotes Interieur, schwarzes Lenkrad, gummierte Heckflossen, Räder aus schwarzem Plastik mit gesonderten Lochfelgen in Grau, schöne Detailierung der Karosse, Heckleuchten sind in Rot lackiert, Linkslenker.
 
Fazit: Hot Wheels ist bekannt dafür Autos auf den Markt zu bringen, die es nicht gibt, aber die es durchaus durch ihr revolutonäres Design geben könnte. Ob Tomy versuchsweise hier sogar in diese Richtung schielt? Mit dem Speedracer scheint eine Art Testballon zu laufen. Das günstige Einsteigermodell kostet 8 Euro und entspricht keinem existierenden Modell. ABER, das Modell ist dennoch sehr gut gelungen. Hat es doch irgendwie ein wenig den Charme der Testfahrzeuge der 60er und 70er Jahre in sich. Auch spätere Jahrgänge könnte man durchaus noch daraus interpretieren, oder Versuchswagen von Hochgeschwindigkeitsrekorden könnte es nachempfunden sein. Die gefällige Sportwagenform ist sehr dynamisch, die gummierten Heckflossen stylisch und die gesonderten Felgen haben schon etwas Sportives. Es muss also nicht immer ein "Original" sein. Und wenn Träume realsisiert werden, so verfangen sich durchaus mehr als eine Person mit in diese Träume. Ein Hingucker ist er auf jeden Fall und für den Einstiegspreis kann man so rein gar nichts verkehrt machen! Und die Form finde ich schön spektakulär...





 

Kommentare:

  1. Dies ist ein Fahrzeug aus dem Film "Speed Racer" - ein buntes Märchen für grössere Kinder. Hat also doch fast schon ein "reales" Vorbild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank für die Aufklärung und den Hinweis. Der Film war mir in der Tat nicht bekannt!

      Löschen