Mittwoch, 9. Oktober 2019

Bella Machina oder Italiens Motorschmiede Nummer 1 zeigt sich von der bestmöglichen Seite... : Ferrari Dino 246 GTS, Tomy, Sondermodell, Modelljahrgang 2019

Hersteller : Tomy / Tomica
Modell : Ferrari Dino 246 GTS
Update : Nein, neues Modell für 2019
Rubrik : Limited Vintage
Produktionsort : China
Farbe : Rot
Maßstab : 1/64
zu öffnen : Motorhaube im Heckbereich
Maße : ca. 6,6 cm x 2,7 cm x 1,7 cm (l/b/h)
Preis : ca. 50,00 € (Mein Kaufpreis neu in 2019)

Heute möchte ich einmal eines der eher außergewöhnlichen Modelle meiner Sammlung zeigen, welches auch erst seit diesem Jahr die Sammlung verfeinert. Dieses Modell schlug preislich schon deutlich über dem üblichen Einkaufsrahmen für ein einzelnes Modell hinaus und in der Historie des Modellerwerbs gab es tatsächlich nur wenige Modelle, die anfänglich soviel gekostet haben. Aber der Ferrari ist tatsächlich so gut und perfekt geworden, wie er auch aussieht. Er ist so genial und detailreich, wie unser Maßstab in Perfektion überhaupt sein kann. Einzig das parallel gebaute Modell kann mit der gleichen Raffinesse aufweisen, wobei die Limited Vintage Modelle generell schon an Perfektion grenzen. Mit genau solchen Modellautos zeigt Tomy ganz deutlich, das man das Segment perfekt besetzt und an der Spitze fast einsam oder mit großem Abstand führt. Kein anderer Hersteller schafft oder kann diese Qualität im Maßstab 1/64 in Gänze aufweisen. Hier stimmt jede Nuonce, jedes Detail und selbst im Innenraum legt man Wert auf eine sehr gute oder perfekte Darstellung, denn hier sind sogar die Instrumente im Cockpit erkennbar und die Konturen der Sitze profiliert ausgebildet worden. Auch die Verpackung ist ein Hingucker, so dass ich hiervon einfach mal ein Bild hereingesetzt habe.

Zu den Details muss man ersichtlich nicht viel sagen, sondern lässt die Bilder auf sich wirken. Besonders der Innenraum ist schon sehr aufwendig detailliert worden. Das verarbeitete Plastik, hier insbesondere an den Scheiben, ist extrem dünn und hochglanzpoliert verarbeitet worden. Hier steckt ein sichtbar großes Know How drin, ebenso wie in manchem Innenraumelement. Das Plastik weist einfach eine ganz andere Verarbeitung und Qualität auf, wie es bei einem Matchbox, Siku oder Hot Wheels nicht vorkommt. Gummibereifung haben übrigens alle Limited Modelle mit auf den Weg bekommen. Der Rest ist an den Bildern zu erkunden. Dieses und das Schwestermodell als Coupé sind einzigartige Modelle geworden, die einfach viel Freude beim Ansehen bereiten und das Auge nach den Details und der Qualität lange auf dem Modell verweilen lässt...

Der Ferrari Dino 246 GTS wurden von 1972 bis 1974 gebaut und schöpft aus seinem Sechszylindermotor rund 194 PS Leistung, was für ein 47 Jahre altes Auto heute immer noch kein schlechter Wert ist. Der Dino wiegt aber auch nur knapp eine Tonne, so dass die Leistung aufgrund des fehlenden Gewichts andere Autofahrer wohl schon ordentlich ärgern könnte.









 

Kommentare:

  1. Einfach ein Traum, zumal das Vorbild auch zu meinen Lieblingen gehört. Mein Neid ist Dir gewiss. Ich begnüge mir zuerst mit dem Dino 246 GT von Tomica Premium. Den Originalpreis von 4800 Yen würde ich schon bezahlen, wenn ich in Japan leben würde, aber so mit Versand und Zoll ist der mir doch zu teuer. Ich habe auch einen Dino 246 GT von Kyosho in 1:43, auch ein kleiner Juwel mit allen Hauben, die aufgehen (die Türen leider nicht) und der war günstiger als 50,-.
    Aber der Ferrari F40 von TLV legt noch eine Schippe drauf, der Testarossa gefällt mir aber wieder nicht so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Ein F40 in Rot wurde mir schon mal angeboten, allerdings wollte ich nur den gelben haben, den es schon nicht mehr zu kaufen gab. Und der F40 sollte zwischen 70€ und 80€ kosten, was mir dann auch zu viel Geld war. Der Testarossa als Limited Vintage Modell sah kaum anders aus als das Premiummodell, so dass ich dieses dann stattdessen genommen habe (ist hier bereits online gestellt worden). Das teurere Modell hatte mir auch nicht gefallen. Die geschlossene Variante vom Dino zeige ich auch noch in den kommenden Wochen und da gibt es auch mal einen Einblick unter die Motorhaube...

      Löschen
    2. Achja, das Kyoshomodell habe ich mal nachgesehen und das sieht richtig klasse aus. Leider ist 1/43 nicht mein Maßstab...

      Löschen