Mittwoch, 31. Januar 2018

Ein Kompaktsportler von einem der profitabelsten Autohersteller Japans... : Subaru Impreza Sport, 2017, Tomy, No. 78, Modelljahrgang 2017

Hersteller : Tomy / Tomica
Modell : Subaru Impreza Sport, 2017
Update : Nein, neues Modell der regulären Serie in 2017
Produktionsort : Vietnam
Farbe : Silbermetallic
Maßstab : 1/63
zu öffnen : Motorhaube
Maße : ca. 7,1 x 2,9 x 2,2 cm (l/b/h)
Preis : ca. 7,00 € (Mein Kaufpreis neu in 2017)

Kommen wir heute wieder einmal zu den Japanern und erneut zur Marke Subaru. Obwohl die erst knapp 65 Jahre alte Marke zu den kleinsten japanischen Autoherstellern gehört, zeigt sie sich doch von der besten Seite und ist hoch profitabel. Interessant ist auch, dass Subaru eine GmbH und keine Aktiengesellschaft ist und somit niemanden ausser den Anteilseignern der GmbH rechenschaft ablegen muss. Vom Prinzip her folgt der kleinste Japaner dem BMW Credo aus den 70er Jahren. Wachstum Ja, aber nicht um jeden Preis, so dass auch Krisen zur Not gemeistert werden können. Derzeitig strebt der Hersteller die dauerhafte Million Stückgrenze im Verkauf von Fahrzeugen an und der Impreza dürfte davon auch ein Eckpfeiler in der produktion sein.

Das Portfolio an Fahrzeugen ist überschaubar aber sehr gut.Während auf dem Heimatmarkt Japan der Verkauf dieses Impreza Sport gegen Ende 2016 startete, wird die Europaversion seit Anfang diesen Jahres hier in Deutschland verkauft. Der Impreza Sport ist hierzulande wohl ein Zwischending zwischen Kombilimousine und gehobener Kompaktklasse, so dass er sich in der Grauzone der unteren Mittelklasse oder oberen Kompaktklasse bewegt. Subaru als Marke ist bekannt für das Thema Boxer-Motoren und stattet auch diesen Impreza mit einem Vierzylinder-Boxer aus. Dabei sind zwei Motorisierungen für Europa bekannt, einmal einen 1,6 liter mit 114 PS und einen 2,0 Liter mit 156 PS Leistung. Ganz wichtig ist, dass im Gegensatz zur Konkurrenz die Autos mit einem Allradantrieb ausgestattet wurden. 

Dieses Modell ist wieder einmal ein Paradebeispiel für Tomy als Hersteller von Modellautos. Mit einem japanischen Kernmodell geht man hier auf Kundenfang. Interessant ist, dass Tomy auf den Zug von Matchbox aufspringt und mit seiner No. 78 im Sortiment ein kleines Verwirrspiel aufnimmt. Während man in früheren Jahrgängen zwei Farben angeboten hatte, bietet man seit 2017 den Impreza Sport und parallel dazu die Stufenhecklimousine G4 unter der gleichen Nummer an. Also ein Modell, aber eine Variation zwischen Kompakt und Stufenhecklimousine. Das ist schon etwas gemein, aber dürfte den Verkauf anheizen und die Versuchung sicher stellen, dass Sammler beide Varianten kaufen wollen. Die klassische Serie ist wie immer in diesem Segment perfekt. Lampendarstellungen in Farbe vorne und Hinten, Markenembleme sowie Schriftzüge der Modelle sind zu finden. B-Säulen sind als Extra geschwärzt worden und die Motorhaube lässt sich sogar öffnen. Ein schönes japanisches Modell, welches weit weg von den üblichen Standardmodellen ist, den andere Hersteller so bieten...      




 

Kommentare:

  1. Haben wir demnächst vielleicht das Vergnügen, den Cadillac DeVille Cabrio aus der Tomica Premium-Serie zu sehen?
    Fall Tipps erlaubt sind, ich kaufe Tomicas bei plazajapan.co direkt in Japan. Ja, Lieferzeit von 4 Wo. muss man in Kauf nehmen. Aber ich komme bei Regulars auf ca. 4,20, Dreams 6,20 und Premium 7,20 pro Dtück. Ich bestelle allerdings so, dass ich bei Warenwert unter 22,- bleibe, so fällt keine Einfuhr-Steuer an. Der Händler gibt den Warenwert auf der Zoll-Erklärung korrekt in € ohne Versandkosten, bearbeitet Bestellungen innerhalb 24Std., und die Versandkostet werden bei Bestellungen ganz genau berechnet und angezeigt.
    (Nach dem Lesen kann das Kommentar gelöscht werden, darf ruhig ein Geheim-Tipp bleiben :-))-kennt vermutlich auch so schon jeder:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, klar sind Tips erlaubt! Vielen Dank für die Info, ich werde da vielleicht auch einmal nachsehen. Den Cadillac habe ich noch nicht, aber man wird ihn mir bestimmt noch anbieten. "Kann" der Kommentar gelöscht werden oder "soll" der Kommentar gelöscht werden? Vielleicht kommt so noch der eine oder andere Leser zu einem Wunsch-Tomica, so dass ich ihn auch online belassen würde.Ansonsten kurz melden, dann lösche ich ihn....

      Löschen
    2. Der Kommentar darf bleiben:-) Es heißt richtig plazajapan.com - oben habe ich mich vertippt. Und der Preis ist natürlich schon mit anteiligen Versandkosten angegeben. Die Premiums kann man aber auch ganz einfach und klassisch bei Ebay kaufen, halt nach Angeboten weltweit gucken. Da kommt man auch mit knapp über 7,- inkl. Versand für Premium weg und einige Händler verschicken echt schnell mit Luftpost, da sind die Sachen schon nach 2 Wochen da. Bei Regulars lohnt sich der Ebay aber nicht.

      Löschen
  2. Gerade gesehen, Siku präsentiert auf der Spielwaren-Messe in Nürnberg einen Kia Sorento!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt gebe ich mal einen Tip : http://sikumuseum.nl/blog/ . Dort sind die Bilder des Sorento schon seit knapp drei Monaten zu sehen. Kurzfristig sind einige Modelle für eine regelrechte Unsumme (mit Versand um die 100 Euro) sogar im Netz angeboten worden. Ich persönlich finde das Modell sehr gut als auch vernünftig, weil es kein anderer im Programm hat. Es sieht so aus, als lernt Siku doch noch aus den eigenen Fehlern...

      Löschen
    2. Hyundai SantaFe oder Tuscon wären noch besser, da in Deutschland gefühlt beliebter.

      Löschen
    3. Ich glaube der 2018er Jahrgang ist der vernünftigste Siku Jahrgang seit mehr als 10 Jahren. Die übrigen Neuheiten sind interessant! Und geben wir Siku noch ein wenig Zeit, dann kommt auch noch so ein Modell von Hyundai ins Programm :-) Meine persönliche Statistik weist übrigens keinen Kia und nur 9 Hyundai´s aus. Für einen der größten Autokonzerne der Welt ist es sowieso komisch, dass bisher noch nicht mehr Modelle erschienen sind...

      Löschen
    4. Ich kam nur auf Hyundai, weil ich bereits rumgesponnen habe, das wäre doch was für Siku, die Marke befindet sich doch im Aufwind. Klar, auf Kia trift es auch zu, nur war Kia nicht so tief in meinem Bewusstsein. Auf jedem Fall haben es die beiden verdient, verkleinert zu werden.
      Nur wie kommt ein Siku-Auto ins Internet 3 Monate vor Erscheinen, auch noch als käufliche Version, wurden die von den chinesischen Kollegen aus der Fabrik gemopst? Übrigens wurde so Design von Volvo S90 und V90 geleakt, als im Internet die Bilder der 1:43-Modellautos aufgetaucht sind.

      Löschen
    5. Den Gedanken finde ich gut. Warten wir mal ab und schauen, wer als nächstes einen Hyundai produzieren wird.

      Die Vermutung liegt nahe, dass das Modell durchaus auf diesem Weg ins Netz gefunden hat. Der Kia auf der holländischen Sikuseite ist ja entweder "nur" Vorserie oder tatsächlich eines der ersten Serienmodelle. Ist das dann tatsächlich 100 Euro Wert?

      Löschen