Freitag, 25. Oktober 2019

Ein japanischer Sportler mit Pandem Aero Kit kommt im sexy Blaumetallic in den Handel... : Pandem Subaru BRZ, Hot Wheels, Street Tuners, Modelljahrgang 2019

Hersteller : Hot Wheels
Modell : Pandem Subaru BRZ
Update : Nein, neues Sondermodell in 2019
Rubrik : Street Tuners, Car Culture
Produktionsort : Thailand
Farbe : Blaumetallic
Maßstab: 1/64
zu öffnen  : nichts  
Maße: ca. 7,3 cm x 3,3 cm x 2,1 cm (l/b/h)
Preis : ca. 12,50€ ( Mein Kaufpreis neu in 2019)

Und wieder geht´s mit einer neuen Serie von Automodellen los, die in der aktuellen Sonderserie "Street Tuners" auf den Markt gekommen sind. Aufgrund der vielen Neuzugänge in diesem Jahr, kann man leider nicht immer alle Fahrzeuge sofort zeigen, aber das Warten wird sich noch lohnen. Der Subura BRZ ist zwar im realen Autoleben seit 2012 keine unbedingte Neuheit mehr, aber in dieser Serie erscheint wieder einmal in diesem Jahr ein neues und ungezeigtes Modell. Es ist erstaunlich, wie viele Neuheiten Hot Wheels in diesem Jahr als Sondermodell bereits heraus gebracht hat. Der Subaru ist übrigens eine baugleiche Entwicklung mit dem Toyota GT86 und dieses Modell ist zudem das Sondermodell mit dem Beinamen Pandem. Pandem ist ein Fahrzeugausstatter mit Tuning Accessoires oder Aero Kits wie zum Beispiel diesem übergroßen Heckspoiler.  Das ist zwar Geschmackssache, aber so schlecht steht der Spoiler dem Subaru nun auch nicht.

Der Subaru kommt in der aktuellen Serie farblich relativ konservativ in den Handel. Dennoch ist das dunkle Blaumetallic eine wunderschöne Farbe, die auf dem Fahrzeug sehr gut aussieht. Dazu reicht Hot Wheels die sechsspeichige Felge, welche im letzten Jahr im Nissan Sylvia S15 Premiere gefeiert hatte. Gerade der vordere und hintere Schürzenbereich fallen bei diesem Modell aufgrund der Gestaltung extrem auf. Weiterhin gibt es eine fotorealistische Bedruckung der Scheinwerfer und Leuchten an Front und Heck. Selbst die Subaru Embleme sind vorne und hinten erkennbar aufgesetzt worden. Die Fahrzeugfront weist extrem große Öffnungen auf, wohinter sich dann schwarze Luftungsgitter verstecken. Am Heck fällt noch auf, dass auf der Kennzeichenblende das Werbezeichen von "Greddy" aufgedruckt wurde. Auch das immer besser detaillierte Interieur wird zum Blickfang, denn Hot Wheels setzt immer öfter Musikboxen oder dritte Bremsleuchten im Hutablagenbereich in Szene. Die Serie Street Tuners beschäftigt sich übrigens ausschließlich mit japanischen Sportwagen. Ich bin gespannt, wann die Serie in Deutschland erscheinen wird, denn dieses Modell wurde anderweitig eingekauft... 








Kommentare:

  1. Und Sakura Sprinter aus den Team Transport-Set mit Nissan Laurel erfuhr eine Verwandlung durch einen Mitglied des Modelcarforums:
    https://modelcarforum.de/showthread.php?t=40197
    O.K. in den USA sind Custom-HW nichts Neues, aber hierzulande ist sowas schon bemerkenswert, wie ich meine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi. Der Umbau ist wirklich gut gelungen, mit dem Carry On Schlepper wäre es noch weniger aufwendig georden. Einen offiziellen Renntransporter von Mercedes hat es von Norev gegeben, aber bei BMW gibt es definitiv nichts Originales in diesem Maßstab. Das schöne an dem BMW Transporter Umbau ist das alte Motorsport Logo aus den 70ern..., den hätte ich auch gerne :-)

      Löschen
    2. Ja, stimmt, wir haben doch hier mit einem BMW-Fan zu tun!
      Übrigens, der Blog erfüllt auch Bildungsauftrag-ich habe doch glatt gedacht, "Pandem" wäre ein Manga/Anime wie z.B. "Initial D". Ist aber ein Tuner-wieder was gelernt, danke!

      Löschen