Dienstag, 26. November 2019

Sieben auf einen Streich, oder die wunderbare Welt des Nissan Skyline GT-R E S, GT und GT E S...

Heute geht es noch einmal um die wunderbare Welt des Nissan Skyline, hier in der Ausführung des Modells C210, welches zwischen 1977 und 1981 als reales Automodell gebaut wurde. Tomica fing in dem Zeitraum von etwa 10 bis 15 Jahre zurückliegend an, unter anderem die frühen Nissan Skyline Modelle in der Sparte Limited Vintage oder Limited Vintage Neo aufzuarbeiten und nachzubauen. Das wurde seinerzeit sehr erfolgreich gemacht, so dass Hot Wheels ebenfalls diese Modelle nachbauen wollte. Während Tomica als Modellmarke eher im asiatischen Raum und in den USA zu Hause ist, ist die Modellautomarke in Deutschland noch nicht überall bekannt, weil diese Modelle offiziell in Ladenketten nicht verkauft werden. Dabei hätte die Marke mittlerweile ein großes Potential und die Fans scheuen die höheren Einkaufskosten nicht. Hot Wheels ist hingegen weltweit bekannt und löste damals eher den Hype mit dem Modell C110 und auch den GT-R R34 Modellen einen regelrechten Hype aus, so dass sich Tomica und Hot Wheels zum Teil regelrechte Veröffentlichungskämpfe geliefert haben. Dadurch entstanden auf beiden Seiten viele wunderbare Modelle, welche die Sammler glücklich und die Automarke Nissan mit dem Modell Skyline unsterblich machen.

Losgelöst vom eigentlichen Blogthema eines Team Transport Modells in diesem Monat, habe ich in diesem Blog ein altes Tomica Modell aus den 70er Jahren dem Hot Wheels Paar beiseite gestellt, aufgrunddessen sich ein Leserwunsch formuliert hat, ein bestimmtes Hot Wheels Modell und ein Tomicamodell vergleichend darzustellen. Da aber mein Archiv viele Modelle bietet, haben sich unten stehend nun einige Modelle des Typs C210 zum Vergleich angefunden. Somit können sich Leserwünsche manchmal erfüllen, wenn sie sich auch umsetzen lassen. Im Zuge der Ablichtung und Digitalisierung der Modellsammlung, tauchte auch am letzten Wochenende rechtzeitig der C210 von Hot Wheels wieder auf...

Es kommen also folgende C210 Modelle zusammen, beginnend hinten links im Bild:
Nissan Skyline 2000 Turbo GT-R E S, 1979-1981 (mit Schiebedach, Produktionsort Japan, Tomica)
Nissan Skyline 2000 Turbo GT-R E S, 1979-1981 (ohne Schiebedach, Produktionsort China, Tomica)
Nissan Skyline 2000 Turbo GT-R E S, 1977-1979 (ohne Schiebedach, Produktionsort China, Tomica)
Nissan Skyline 2000 Turbo GT-R E S, 1977-1979 (ohne Schiebedach, Produktionsort Japan, Tomica)
Nissan Skyline Coupé, 1977-1979, Modell kommt von Hot Wheels (Produktionsort Thailand)
Nissan Skyline 2000 GT, 1977-1979 (Limousine, Produktionsort China, Tomica LV-N 110b)
Nissan Skyline 2000 Turbo GT-E S, 1979-1981 (Limousine, Produktionsort China, Tomica LV-N 111a)

Die Unterschiede in der Darstellung könnte bei allen Modellen nicht deutlicher sein. Tomicas Standardserie hinten im Bild, gründete den Erfolg der Marke aufgrund einer komplett anderen und auf den asiatischen Raum ausgelegten Modellpalette. So entstanden über viele Jahre mit wenigen deutschen, französischen oder amerikanischen Ablegern eine überwiegend japanische Modellautolandschaft, die heute weltweit begehrt ist, was die Preise für Fahrzeuge aus Japan regelrecht explodieren lässt. So ist das silberne Modell eher im 50 Euro Bereich anzusetzen und das Modell links daneben aus China hat je nach Darstellung einen Wert von 20 bis 25 Euro. Die nachzüglichen China Modelle ziehen aufgrund ihres Alters mittlerweile ebenfalls in den Preisen an. Den ausgewogenen Standardreifen gibt es übrigens bei der aktuellen Standardserie heute immer noch...

Das Hot Wheels Modell in der Mitte des Bildes stammt aus der Reihe "Japan Historics 2" und ist ein Real Rider Modell mit einer gesonderten Verarbeitungsqualität und Detailstufe sowie einer geringeren Auflage im Vergleich zur normalen Serie. Die Modelle sind begehrt, weil sie mittlerweile auch in geringen Stückzahlen der Sonderserien in Deutschland anzufinden sind. Das Folgemodell in Gelb wird hier in Kürze gezeigt. Verkaufspreise zwischen 12 und 20 Euro gelten mittlerweile als "normal" und Real Riders gelten ebenso mittlerweile als Investitionsmodelle...

Unten im Bild ist die Krone der Schöpfung im Maßstab 1/64 zu sehen. Die Tomica Limited Vintage und Limited Vintage Neo Modelle zeigen das, was als Maximum an Verarbeitungsqualität und Details in diesem Maßstab zu zeigen und auch möglich ist. Einige kommen an diese Qualität heran, im Detail sind die Tomicamodelle aber konkurrenzlos. Während diese Skylinemodelle erst drei Jahre alt sind und nur moderat gestiegen sind, gibt es bei anderen Limited Modellen exorbitante Preissteigerungen zu verzeichnen. Im Mittel dürften aber die unten gezeigten Modelle zwischen 25 und 30 Euro Wert sein...

Die sieben Modelle zeigen sich alle in Bestform und es ist doch mal etwas anderes, wenn ein Thema mit unterschiedlichen Modellen gezeigt werden kann. Die wunderbare Welt der C210 Modelle ist noch lange nicht zu Ende erzählt, so dass wir uns noch auf viele Modelle freuen können. Viel Spaß mit den Bildern und einen besonderen Gruß an den Leser "Anonim"...     










Kommentare:

  1. Riesen-Dank!
    Die zeitgenössische Tomicas sind einfach Kult. Übrigens kommen im Dezember zum 50ten von Tomica die Nachbauten von 6 ersten Tomica Autos.
    TLV sind zweifellos die Benchmark im Maßstab 1:64.
    HW haben auch ihren Reiz, jedoch sehe ich persönlich die Tomica Premium-Modelle denen überlegen, was Formtreue, Lack und Druck-Qualität angeht. Gummi-Reifen hin oder her. Ferrari F40 von Tomica Premium ist ein Juwel, auch wenn der z.B. an das TLV-Modell nicht rankommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, die Premium Modelle finde ich auch gut und sind einfach eine schöne Ergänzung zwischen der Standardserie und den TLV Modellen. Absolut Sammelwürdig... Acjhso, am Wochenende gibt´s dann von der Fast & Furious Fast Rewind Serie von Hot Wheels zu sehen.

      Löschen