Donnerstag, 9. Oktober 2014

Majorette Spezial (11), Amerika´s Muskelprotz Nummer 1 : Ford Mustang / Boss Mustang, REF 204A, Majorette, aktuelles Modell Jahrgang 2014

Hersteller : Majorette
Modell : Ford Mustang / Boss Mustang, 2013
Update : ja, voraussichtlich neue Modellfarbe 2014
Farbe : Weißmetallic
Maßstab : ca. 1:61
Maße : ca. 8,0cm x 3,0 cm x 2,3cm (l/b/h)
Preis : ca. 3,00 € (Kaufpreis neu)

Ausstattung / Extras : schön detailierte Zinkgussfront, großer Kühlergrill in Schwarz, schwarze Lufteinlassschürze unten an der Front, Plastiklampen aus durchsichtigem Plastik vorne, Spoilerlippe in Schwarz an der Front, aufgemaltes Modellemblem "Boss 302" in Weiß auf schwarzem Streifen, moderne und hochwertige Sportlochfelge aus dem aktuellen Programm, Scheibenwischer, Interieur in Schwarz, schöne Detailierung der Karosse, perfekte Federung, Aussenspiegel, Lufteinlässe auf der Motorhaube, sportliche Streifenlackierung in Schwarz auf der Haube und den Seitenflächen, Mustangemblem mittig auf der Heckklappe, Kennzeichenblende in Schwarz, je ein Auspuffrohr pro Seite in Schwarz, schwarze Heckschürze mit Leuchteneinsatz, Heckleuchten in Rot.

Fazit: Dieses Fahrzeug fasziniert von der ersten Sekunde an. Die Proportionen sind hervorragend getroffen und fast schon besser als bei den Hot Wheels Mustangmodellen. Und nein, das ist kein Mustang von der Stange, es handelt sich um das Sondermodell "Boss" Mustang der zweiten Serie von 2009 bis 2014 gebaut. Der hat einfach "Mehr Power", um einmal mit den Worten des Tool Time Heimwerkerkönigs Tim Taylor zu sprechen. Und mehr Power bedeutet hier, dass ein Fünfliter V8 unter der Motorhaube schlummert und auch blubbert. Das Modell kommt in der schicken Trendfarbe Weißmetallic daher, hat farbliche Sportstreifen lackiert, und ist zudem noch perfekt bedruckt. Die Felgen passen ebenfalls beeindruckend gut zu dem Fahrzeug. Für drei Euro hat die Majoretteküche hier etwas ganz besonders leckeres gezaubert. Für mich gehört dieser Mustang zu den "Must-Have" Objekten im Regal...  





 

Kommentare:

  1. Wenn Sie schon beim Thema Majorette sind, möchte ich deren leider kurzlebige "De Luxe"-Serie von vor über 20 Jahren erwähnen. Ich habe einen Jaguar XJS Cabrio aus der Serie, und der ist ein kleiner Juwel. Alle Anbauteile sind extra eingesetzt: Scheinwerfer, Rückspiegel, 2-farbige Heckleuchten, Scheibenwischer, Türgriffe innen und außen. Dann hoch Gummi-Reifen auf Chrom-Felgen und bewegliche Türen.
    Ich würde gerne Porsche 911, Mercedes-Benz R129 und Rolls-Royce Corniche aus der Serie sehen. Bei einigen Modellen lässt sich zu den Türen auch die Motorhaube öffnen. Die Karosserien bestehen aus High-Tech-Kunststoff und kommt auf den Bildern leider nicht so gut zur Geltung wie die in Echt aussieht. Damit die Modelle dennoch das schöne Gewicht haben ist die Bodenplatte aus Metall. Damals ein Benchmark und ein Highlight im Maßstab ca. 1:60.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die schöne Erinnerung an diese Modelle, die in der Tat schon (auch bei mir) fast in Vergessenheit geraten sind. Leider habe ich keines dieser Modelle in meinem Bestand, um diese einmal veröffentlichen zu können. Dafür kann ich Ihnen einen Link anbieten, der das damalige Angebot zeigt : http://www.car-collector.net/article-catalogue-majorette-1993-livre-majorette-1993-catalog-majorette-katalog-majorette-104527403.html

      Löschen