Samstag, 8. März 2014

Edles Nischenprodukt mit vier Ringen : Audi A5 Sportsback, NoName, Modell aus 2013

Hersteller : NoName
Modell     : Audi A5 Sportsback, 2013
Update    : nein, voraussichtlich neues Modell
Farbe      : Weiß
Preis        : ca. 5,00 € (Neupreis)
 
Ausstattung / Extras : Lampen vorne in durchsitigem Plastik, der Audi Kühlergrill ist außen Silber und innen Schwarz, silberne Audiringe sind zu sehen, schwarze Lufteinlässe, anstelle des Nummernschildes gibt es eine Modellbezeichnung auf weißem Untergrund, Scheibenwischer vorne, Audi Emblem auf der Heckklappe, Modellbezeichnung am Heck, schwarzes Interieur, silberner Seitenblinker, sportliche Doppelspeichenfelge mit Gummirädern, schöne Detailierung der Karosse, Heckleuchten in Rot, schwarze Auspuffrohre in schwarzer Heckschürze.

Fazit: Und noch ein Geschoss aus Ingolstadt. Der Audi A5 Sportsback war seinerzeit die Antwort auf den CLS von Mercedes. Mittlerweile hat jeder deutsche Premiumhersteller ein großes viertüriges Modell im Programm und sorgt für ein wenig Abwechlung im Dienstwageneinheitsbrei. Wo viele glauben, dass diese Formen neu sind, muss man ganz einfach sagen und aufzeigen, dass das nicht neu ist. Bereits Ende der 60er Jahre kam BMC England mit solch einer Form auf den Markt und spielte Vorreiter. Sowohl Citroen mit dem CX als auch Rover mit dem 3500 SD1 ahmten diese Form erfolgreich in den 70er und 80er Jahren nach, die in den 90er Jahren dann "bieder" galten. Das schöne und hier sehr seltene Audimodell ist attraktiv und hat einen Weg in meine Vitrine gefunden. Der Preis ist für die Qualität auch OK.   
 



 

Kommentare:

  1. Dieses Modell stammt von RMZ City, einer Marke von Uni-Fortune. Vom gleichen Hersteller kommen auch BMW 5er und Mercedes-Benz E-Klasse, bei denen ich Mal fälschlicherweise vermutet habe, die wären von Norev. Diese Modelle gibt es für sehr faires Geld als 5er-Pack bei Spielzeug-Discounter Rofu. Im Fachhandel gibt es diese Modelle einzeln unter Handelsnamen wie "Miomio" oder änliches, dann allerdings teurer. Allgemein sind RMZ Citys preislich ein Kracher, z.B. 1:43-Modelle für 1,99 oder 1:64 LKW für 3,99, gesehen jebenfalls bei Rofu. Leider in 1:43 noch sehr kleines Programm mit üblichen Verdächtigen wie Porsche 911, Audi S3 etc. Was hier sowieso nicht von Interesse ist, außer wie gesagt 1:64 LKW von MAN und Scania.

    AntwortenLöschen
  2. Edit sagt : Das ist richtig, firmiert bei mir aber unter NoName, werde aber künftig die teilweise minimal ablesbaren Namen mit in Klammern dazu setzen. Interessant ist, dass erst bei der zweiten Generation von Fahrzeugen RMZ City draufsteht, da ist dann auch die Verkaufsverpackung anders. Den M5 gibt es mittlerweile auch in Weiß mit Hinweis RMZ, da kann man schön vergleichen. Die ursprünglichen Modelle haben auf der Bodenplatte nur Uni-Fortune und den Verweis auf Vedes als Anbieter stehen. Es gibt also zeitliche und regionale Unterschiede, immerhin gibt es den 5er F10 ja schon vier jahre offiziell zu kaufen... .

    AntwortenLöschen