Donnerstag, 27. März 2014

Sportlicher Glanz und Gloria aus dem Empire : Aston Martin DBS, Corgi Whizzwheels, 1967-1972 (Fahrzeugproduktion)

Hersteller : Corgi (Whizzwheels)
Modell     : Aston Martin DBS, aufgrund der Felgen ein Modell aus den frühen und mittleren 70er Jahren
Update    : nicht bekannt, ich gehe davon aus, dass es sich hier um die erste Farbe handelt
Farbe      : Limonengrün / Mattschwarz (Motorhaube)
Preis        : ca. 10,00 DM ( gebraucht gekauft)

Ausstattung / Extras : Detailierte Zinkgussfront, klares Scheibenglas, Standard Corgifelge (hier eine modernere Strichlochfelge der mittleren 70er Jahre), Zweifarbigkeit (aufwendiger), Motorhaube lässt sich öffnen, weißes Interieur, sehr schöne Detailierung der Karosse, tolle Motorenoptik in Silber.

Fazit : Dieser Aston Martin gehört mit zu den größten Legenden britischer Autobaukunst. Er bedient den schmalen Grat zwischen anmutendem GT und einem reinrassigem Sportwagen, denn dieser Aston Martin war als Vorläufer des ebenfalls berühmten V8 auch mit sechs Zylindern und knapp 325PS gut angetrieben. Erst zwei Jahre nach Erscheinen dieser Baureihe gab es einen V8, denn das Anfangsaggregat war nicht sonderlich standfest. Die Farbwahl von Corgi empfinde ich als sehr gelungen und zeitgenössisch. Ein Limonengrün gepaart mit mattschwarzer Haube war typisch für die 70er Jahre. Auch im TV war dieser Aston Martion berühmt, denn Roger Moore alias Lord Brett Sinclair aus der britischen TV Serie "Die 2" fuhr diesen Wagen in einem Gelbton. Die Fahrszenen mit dem Motorsound sind bestechend schön. Das Modell ist übrigens in allen Proportionen mehr als gelungen und darf für die 70er Jahre dann auch als kleines Meisterstück gelten. Der Zufall spülte dieses Modell in meine Vitrine und seitdem habe ich auch keinen weiteren gesehen. Entweder es sind weniger übriggeblieben als man glaubt, oder alle guten Modelle sind in fester Sammlerhand. Das gute für Käufer ist, dass auch Corgimodelle relativ unterbewertet sind, so dass man gute Chancen bei einem Angebot hat, hier einen Klassiker für unter 15 Euro zu erwerben.






Kommentare:

  1. Schöner Wagen. Ich habe einen bei Ebay ersteigert, aber mit starken Lackschäden und ohne Motorhaube. Bin aber froh, überhaupt einen Aston Martin DBS von Corgi bekommen zu haben, denn ich habe noch nie eines dieser Modelle irgendwo gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und Glückwunsch zum Kauf des Aston Martin ! In der Tat, sie sind einfach zu selten geworden und gewisse Chancen muss man nutzen, oder man ärgert sich mehr als ein Jahrzehnt um die verpasste Kaufchance. Auch ein verspieltes oder schön restauriertes Exemplar kann später gut aussehen. Als Tipp : Ein Modell ohne Motorhaube habe ich auch noch, hatte mir damals aus einem übrig gebliebenen Dach nach einer Cabrioerstellung eines Matchbox oder Hot Wheels eine Motorhaube aus diesem Dachteil gebastelt. Manche Zinkgussteile sind weicher und man kann sie bearbeiten. Die neu entstandene "Motorhaube" wurde allerdings dann fest verklebt (ist somit nicht zu öffnen) und mangels Wissen dann damals im verkehrten Farbton angestrichen, obwohl mir das Endergebnis auch gut gefällt. Und nach der Vervollständigung kam dann das Original zu mir....

      Löschen