Dienstag, 10. Februar 2015

Meine persönliche Automodellwunschliste der Zukunft und somit der Aufruf an die Modellautohersteller : Bitte bauen !!!!

Sehr verehrte Modellautohersteller,
Liebe Leser,

wenn man zweifelsohne viele Modelle sammelt, kommen mit den Jahren auch Wünsche auf, die man sich als Wunschmodellauto gerne in die Vitrine oder das Regal stellen möchte. Sei es wie hier der Wunsch, um eine Modellreihe zu vervollständigen oder einfach nur, weil man Fan der Marke oder eines speziellen Modells ist. Doch der Maßstab 1:64 weist teilweise enorme Lücken auf mit der Frage verbunden, warum das eigentlich so ist? Die Stückzahlen sind weltweit die Größten, die heutigen Möglichkeiten lassen die Perfektion auch in diesen Maßstab einziehen, und die Kunden sind sammel- und zahlungswillig. Und man deckt sozusagen das Alter von 3 bis 99 Jahren mit diesem Maßstab perfekt ab, wobei die einen damit spielen und die anderen die Modelle sammeln.

Die Maßstäbe 1:18 und 1:43 sind zum großen Teil in der Modellauswahl vielfältiger  und das bei teilweise sehr geringen Stückzahlen ohne Umarbeitungschance auf weitere Modelle wie Taxiversionen, Polizeiwagen, etc. .Schaut man sich die einzelnen Modellreihen an, decken sie oftmals viel öfter den allgemeinen Geschmack ab, als es der Maßstab 1:64 macht. Zumal größere Maßstäbe einfach auch viel mehr Platz und auch Geld benötigen, was der unglaubliche Vorteil des Maßstab´s 1:64 ist, denn er ist in der Tat der ultimative Maßstab aus jeder Hinsicht. Die Modelle sind perfekt für die Hände aller Altersgruppen und bei dem Platzbedarf größerer Sammlungen kann man leichter ein paar hundert oder tausend Modelle aufstellen, wenn man mag. Das funktioniert im größeren Maßstab nicht.

Ich habe mir einfach mal ein paar Gedanken gemacht, was ich mir sehr gerne noch in den Schrank stellen würde, wohlwissentlich, dass ich diese Modelle aus bis heute nirgends im Maßstab 1:64 gesehen habe. Die Modelle wecken aus meiner Sicht viel Potential, um erfolgreich zu werden, doch wer wird sie denn jemals in diesem Maßstab bauen??? Tomy/Tomica ist hier der Benchmark und Marktführer, ggf. noch Konami und auch Hersteller wie Schuco oder Minichmaps beweisen das gewisse Gespür für spezielle Modelle im Maßstab 1:64. Hot Wheels ist und bleibt der größte Hersteller in diesem Maßstab, der auch die Möglichkeiten besitzt, diese Wunschmodelle schnell umzusetzen und zu bauen. Sie sind aber auf einem guten Weg. Zumal Hot Wheels mit seinen ganzen Sparten mittlerweile dem Markt zeigt, wie es funktionieren kann, in dem man selbst Modelle wie den Lamborghini Urus baut, ohne dass das Modell bereits in Realität auf dem Markt ist. Glückwunsch und weiter so, das Engagement lieben wir Sammler! Auch Majorette baut schöne Modelle entgegen dem restlichen Mainstream. Als noch junge, wieder auferstandene Marke, wird es allerdings noch ein wenig andauern, ehe man so agieren kann wie Hot Wheels.

Hier ist mal meine "spontane" Hitliste der Top30 Wunschmodellautos, die doch bitte einmal im Maßstab 1:64 produziert werden sollen. Wer solche Modelle in 1:64 schon kennt, der möge sich melden. Wer Anmerkungen zu weiteren Wunschmodellen hat, der möge sich an dieser Wunschliste beteiligen. Die folgenden Bilder stammen aus google ohne dem Hinweis bei einer Rechtsverletzung bei einem erneuten Veröffentlichen :

 Volvo Amazon
 Facel Vega
 Borgward P100
 Borgward Isabella
 VW Santana
 Opel Monza
 BMW 5er E12 (Alpina B7TurboS)
 BMW 5er E28 (hier ein M5)
 Ford Scorpio
 Opel Senator II
 Audi 90
 Audi V8
 Rover 75 + Rover 75 Estate
 BMW 3er (aktuell)
 BMW 5er Touring (aktuell)
 BMW 6er Gran Coupé (aktuell)
 BMW 3er GT (aktuell)
 BMW 7er (noch aktuell)
 Mercedes Benz S-Klasse (vorheriges Modell)
 Mercedes Benz C-KLasse (aktuell)
 Mercedes Benz E Coupé (aktuell)
 Mercedes Benz E-Klasse T-Modell (aktuell)
 Mercedes Benz CLS Shooting Brake (aktuell)
 Mercedes Benz S-Klasse (aktuell)
 BMW Mini Studie Super Leggera
 Jagaur XJ (gerne auch den XF)
 Jaguar F-Type (aktuell)
 Maserati Quattroporte (aktuell)
 VW Phaeton
Skoda Superb Combi (aktuell)



Kommentare:

  1. So eine Wunschliste ist eine Superidee.
    Der Jaguar F-Type kommt offenbar dieses Jahr von Matchbox.
    Ich würde mir weitere Volvo-Modelle: PV544, 1900, 1800ES, 164, 850 T5, 262C, 780, XC90 (aktuell); dann noch Chevy Corvair 1.Gen Limousine, Lakewood, Greenbrier Rampside; Hillman Imp, Imp Californian; Hyundai Santa Fe (aktuell), Genesis (aktuell), H-1.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee.

    Du hast recht, es gibt gewaltige Lücken, gerade bei den neueren Vorbildern. Ich habe mir auch mal eine Wunschliste zusammengestellt:

    1. Audi A6 Avant ( aktuelles Modell )
    2. Mercedes E-Klasse T ( aktuelles Modell )
    3. Mercedes AMG GT
    4. Ford Galaxy ( Aktuelles Modell )
    5. VW Passat Variant ( Aktuelles Modell )

    und von Norev ( 3 Inch ): Die aktuelle Modellpalette von Dacia

    PS: Schreib doch mal wieder etwas über Modellautos von Norev

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Die nächsten vier Modelle werden bald veröffentlicht.

      Löschen