Sonntag, 8. April 2018

Ein brasilianischer Exot im VW-Programm... : Der VW SP2 von Hot Wheels ...

Hersteller : Hot Wheels
Modell : VW SP2, 1972
Update : Ja, vierte Fassung und neues Sondermodell "AIR-COOLED" in 2017
Produktionsort : Thailand
Farbe : Gelb / Grün
Maßstab: 1/64
zu öffnen : nichts
Maße : ca. 7,0 cm x 2,8 cm x 1,9 cm (l/b/h)
Preis : ca. 5,50 € ( Kaufpreis neu in 2017 )
 
Einen letzten echten Exoten  möchte ich heute aus dem Hot Wheels Programm zeigen. Das unten gezeigte Modell entstammt der neuen "AIR COOLED" Reihe und zeigt den seit etwa 2010 dann und wann veröffentlichten Sonderling von Hot Wheels. Gewisse Modelle sollen anscheinen auch immer exotisch bleiben, denn der VW SP2 schaffte es nur fünf Mal in die Produktion wobei davon nur ein Modell in den Handel als Serienmodell kam. Und nun ist er wieder kurz im Handel und ist dabei in der Serie "Air-Cooled" zu finden. Die luftgekühlten Fahrzeuge sind in der Regel von VW und Porsche, womit man dann auch die Kernmodelle dieser Sonderserie darin wiederfindet. Mit dem Oberbegriff "Car Culture" schafft man zudem eine spezielle Marke und mit den Sonderserien derzeitig echte Highlights im Maßstab 1/64 mit Fahrzeugmodellen. Das besondere Merkmal der Sonderserie ist die Verabeitung der Modelle und die Einstufung als Real Rider. Es werden Metallbodengruppen statt Plastik verwendet und auch die Lackierung ist weit weg von der hauseigenen Norm. Die dritte Besonderheit ist in diesem Fall die Felge mit Gummibereifung, welche erst seit 2016 bei Hot Wheels im Programm ist. So ein Hauch von BBS schwingt bei der Optik dieser Felge schon mir...

Dieses Modell löste vor wenigen Jahren einen Aufschrei in der Sammlergemeinde auf und wurde seinerzeit über Nacht fast schon zum populären Hot Wheels Star gekürt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie schwer es war, dieses Modell zu bekommen. Dieses bis dato sonst sehr selten produzierte Modell wurde liebevoll gestaltet, entsprichtch nicht der Masse und greift tief in die ausländische VW Geschichte ein.Man ist sich heute nicht sicher, was "SP" bedeutet, aber der Hinweis auf das im VW Werk Sao Paolo produzierte Modell ist erst einmal nicht verkehrt und schön nachvollziehbar. Unter der VW Größe Rudolf Leiding wurde seinerzeit in den späten 60er Jahren dieses Projekt bei der brasilianischen VW Tochter auf die Straße gebracht und sollte als sportlicher Ableger dem überalterten VW Karmann Ghia folgen. Aufgrund von hohen Einfuhrzöllen wurde seinerzeit dieses Modell in Brasilien gebaut und verkauft. Die markanten Front- und Heckleuchten wurden dann später sogar in deutsche Modelle wie dem VW 412 übernommen. Nur knapp 10.200 Exemplare entstanden von diesem äußerst faszinierendem VW Modell. Die Motorleistung war mit knapp 65 PS VW typisch eher gering. Da das Fahrzeug sportlicher aussah als es in Realität war, lag es mkit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass dieser VW kein kommerzieller Erfolg wurde. Nur wenige Exemplare wurden exportiert, allerdings auch nicht nach Europa oder insbesondere Deutschland. VW hat heute so ein Fahrzeug in der Autostadt stehen und mit ganz viel Glück, entdeckt man mal einen auf einer Oldtimer Veranstaltung....  
 



Kommentare:

  1. Grüßt euch!

    Egal ob Modell oder in echt, die Liebe zu den Vierrädern ist schon eine ganz besondere. Im Kindesalter hatte man zu den Modellautos eine ganz andere Beziehung als heute. Früher waren es Spielzeuge für uns. Doch im Laufe der Zeit haben wir den Modellen einen anderen Wert zu geschoben. Sie sind viel mehr als nur "Spielzeug". In gewisser Weise arbeiten wir auch so ein bisschen die Historie der PKWs und Sportwagen auf.

    Als ich damals endlich meinen Führerschein in der Hand hatte, war mein Glücksgefühl nicht zu beschreiben. Ähnlich erging es mir als ich endlich mein erstes Auto hatte. Ein gebrauchten VW Polo. Das wichtigste war damals, dass es fuhr. Ich bin überall hingefahren und hatte meinen Spaß! Mit den Jahren haben sich die Ansprüche an ein Auto auch verändert. Mittlerweile stehe ich auf große SUVs. Bieten viel Platz und Stauraum. Wenn ich mir mein Wunschauto aussuchen dürfte, dann wäre es ein getunter McLaren von fab-design.com - es lohnt sich die Fotos auf der Website anzuschauen.

    Vielen Dank nochmal für den interessanten Beitrag! War meines Empfinden nach sehr informativ. VG.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und vielen Dank. Ich freue mich, wenn solche Beiträge mit einem Hauch von Automobilgeschichte dahinter gefallen. Ich stimme der Aussage bzgl. der Bedeutung von Modellautos "heute" vollkommen zu. Die Vielfalt ist heute überwältigend und aus Sammelsicht eine echte, wenn auch gleich manchmal eine "teure" Freude...

      Löschen