Mittwoch, 31. Dezember 2014

Amerikanischer Traum mit zwei Türen : Chevrolet Impala Bel Air Hardtop Sports Coupé, 1958, Treasure Hunt Modell, Hot Wheels, Modelljahrgang 2010

Hersteller : Hot Wheels
Modell : Chevrolet Impala Bel Air Hardtop Sports Coupé, 1958
Update : ja, neue Modellfarbe 2010
Farbe : Violetmetallic
Maßstab : nicht bekannt
Maße : ca. 8,3 cm x  2,9 cm x 2,0 cm (l/b/h)
Preis : ca. 1,50 € ( Kaufpreis neu in 2010 )

Ausstattung / Extras : Bedruckte Rundscheinwerfer in Silber vorne, sehr schön detailierte Zinkgussfront, Stoßstangen vorne und Kühlergrill in Zinkguss (Bestandteil der Bodenplatte), Bodenplatte aus Metall (ist meist bei Sondermodellen der Fall, hier ein Treasure Hunt Modell), aufwendige Zweifarbenbedruckung auf Metallicfarbton (hier Silber und Mattviolet) , Türgriffe in Silber, Seitenzierrat in Silber, klassische Standardfelgen von Hot Wheels, schön detailierte Karosse, schön detailiertes Interieur in Cremeweiß, seitliche Trittleisten in Zinkguss, Ersatzradmulde/Halter am Heck aufgesetzt, "TH" (Treasure Hunt) auf der Radmulde aufgemalt, sehr Originalitätsnah!

Fazit: Das Grundmodell mag sogar von Hot Wheels noch älter sein, aber meine erste Erfassung ist im Jahre 2006 erfolgt, hier bei einem Sondermodell der "Hot Wheels Classics" Baureihe. 2010 folgte das damals äußerst beliebte Treasure Hunt Modell in einem attraktiven Violetmetallicfarbton und sehr aufwendiger Bemalung. Für alle die nicht wissen was ein Treasure Hunt Modell ist, sei erklärt, dass einzelne Serienmodelle aus dem normalen Programm herausgenommen werden und in einer ganz streng limitierten Auflage, in edlen Farbtönen, gesonderten Bedruckungen und meist mit schweren Bodenplatten aus Metall produziert werden. Wer das Treasure Hunt Modell zuerst entdeckt, hat Glück, denn meist werden diese Modelle an Hardcore Sammler je nach Auflage, Modell und Erscheinungsbild schnell bis zum zehn- oder gar bis zum 20-fachen des Ladenpreises verkauft. Nun gehörte dieser Chevrolet leider zu den sehr gefragten Modellen, so dass die limitierte Auflage schon etwas höher war als bei anderen seltenen Modellen. Dennoch muss man heute etwas Geld ausgeben, wenn man diese Rarität erwerben möchte. Ich denke, um die 5 Euro bis zu schmerzlichen 10 Euro sollte man anlegen, um einen dieser feinen, herrlichen US-Straßenkreuzer aus der Rock & Roll Zeit zu ergattern. Und diese Augenweide ist das Geld einfach Wert. Für mich einer der schönsten Hot Wheels aller Zeiten...




 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen