Mittwoch, 10. Dezember 2014

Happy Birthday " DieCast - Modellautos" zum Dreijährigen Bestehen (12.12.2011 - 12.12.2014) !!! Auch die nächsten Jahre werden spannend...


Hallo liebe Leser und Fans der Modellautos im Maßstab von ca. 1:64,

in Kürze sind nun drei Jahre vergangen, und ich hätte den Erfolg dieser Seite nicht ansatzweise so hervorsehen oder gar vermuten können. Gestartet ist diese Seite bzw. der Blog tatsächlich als simple Idee aufgrund einer Internetbegebenheit. Nach einem aufgekommenen und massiv verteidigten Fehler als Forumseintrag in einem Autoforum über ein bestimmtes Sikumodell, einer längeren Suche und gefundenen Wahrheit über das Modell, packte mich die Lust und der Ehrgeiz, meine über die Jahre hinweg gesammelten Modelle mit dem eigenen Wissen aus Büchern, Erwerbungen, Marktsichtungen und der eigenen Datenbank im Internet zu präsentieren. "Schätze", ob alt oder neu, sollen zeigbar sein. In der Vitrine stehen sie gut, aber sie dürfen auch mal an die Luft und regen vielleicht den einen oder anderen mit neuen Gedanken an und wecken die Lust zum Kauf eines dieser Modellautos!

Mit drei Mercedes Mittelklassen fing es als ersten Beitrag (dürftig) an, hier mit dem 190er und zwei C-Klassen. Gestartet sind die Einträge mit einem oder maximal zwei Bildern und einem kurzen und aus heutiger Sicht etwas dürftigen und manchmal noch scheuen sowie emotionsloseren Texten. Dennoch war es eine gesunde Entwicklungsgrundlage zum Erscheinungsbild von heute und einem vielleicht gesunden Mischmasch aus Informationen um das Modellauto und dem realen Fahrzeug. Die Begeisterung für Modellautos, so erscheint es mir heute, teilen gerade in diesem Maßstab sehr viele oder auch immer mehr Menschen. Sei es aus persönlichen Erinnerungen aus Kindheitstagen oder tatsächlicher Sammelleidenschaft für einen tollen und immer noch unterschätzten Maßstab, schauen stetig mehr Leser in diesen Blog interessiert herein und sind herzlich willkommen, um ein kleines Stück weit in diese Welt einzutauchen. Die 3000er Lesermarke pro Monat steht zur Zeit an, als Zahlenwert geknackt zu werden. Für mich mit Rückblick auf den Start, ein gigantischer Wert...

Was die Zukunft so bringen wird ???

Ich hoffe natürlich, die tolle derzeitige Modellautoauswahl der großen Hersteller wie Hot Wheels, Matchbox, Majorette und Norev wird nicht abbrechen. Die Qualität steigt, die Innovation auch. Zahlreiche Newcomer und Marken aus den USA sind im Laufe der Jahre hier herübergekommen und werden durch feste Importeure in Minimengen in Deutschland angeboten und vertrieben. Die Modelle von Tomy sind als Standard oder Limited Vintage Modelle mittlerweile weltweit eine eigene Klasse für sich und bilden längst die heimliche Krone des Modellautobaus im Maßstab 1:64. Siku sehe ich aus der Situation heute auf einem sterbenden Ast sitzen, denn gesichtlose Massenmodelle, die jeder andere zum günstigeren Preis im Angebot hat, werden weiter wie Blei im Regal hängen bleiben und sind heute zu überhöhten Preisen nicht mehr gewollt, aus China schon einmal gar nicht, und wenn, dann bitte zu einem anderen Preis. Gibt es keine Kehrtwende, dann ist in wenigen Jahren vielleicht für die PKW-Sparte der Ofen aus...

Da geht noch etwas...

Ja, es sind längst noch nicht alle Modelle gezeigt worden, so dass das eine oder andere Überraschungsmodell durchaus noch einmal hier in den kommenden Jahren auftauchen könnte. Neben den Neuerscheinungen werden somit noch die zahlreichen Modelle im Bestand gezeigt werden, die u.a. noch aus dem letzten Jahrhundert oder der tatsächlichen Spielzeit stammen. Die Mischung an Marken und Modellmarken scheinen zumindest aus der Sicht heute der richtige Präsentationsweg zu sein, zumindest haben das Umfragen mal hier ergeben. Solange nichts gegenteiliges bekannt wird, feile ich behutsam an der bestehenden Veröffentlichungsart.

Wünsche dürfen geäußert werden...

Den Fall hatten wir hier schon mehrmals. Wenn sich Wünsche umsetzen lassen, dann versuche ich das gerne zu ermöglichen. Sei es die Einführung von Preisen, Nennung von Kauforten oder auch Maßstäben sowie die Nachfrage nach ganz speziellen Modellen. Wenn ich die Information liefern kann, das Modell zufälliger Weise im Besitz habe, dann wird das Modell oder die Information auch veröffentlicht. Nur Mut also, wenn etwas Bestimmtes mal unbedingt gezeigt werden soll...

Die eigene Datenbank...

Warum ich die Datenbank tatsächlich mal angelegt habe, kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Es gibt sie einfach. Fakt ist, die Entscheidung ist aus heutiger Sicht "Gold" Wert!!! Denn neben dem damaligen Grundstamm an Modellen wurden ab Ende der 90er systematisch auch Kaufpreise und Kaufjahrgänge festgehalten. Die kleine Datensammlung kann somit einiges an Informationen liefern, aber beinhaltet leider nicht alle gewünschetn Sortierinfos, die ich heute gerne daraus schöpfen würde. Die Belange an die eigenen Datensätze haben sich verändert. Vor zwei Jahren habe ich den Bestand einmal nach Farben, Modellautomarken (z.B. Hot Wheels) und nach Automarken (z.B. BMW) aufgegliedert und war teilweise über das Ergebnis im Bestand überrascht. Die Markenverhätnisse sind teilweise den realen Verhältnissen des Automarktes und Welt- oder regionalen Anteilen sehr Nahe. Die Auswertung der Farben überraschte total. Die Modellautowelt ist mutiger und deutlich bunter als die Realität.

Zum guten Schluss...

Egal welche Modellautofirma und welches Modell gebaut und hier präsentiert wird, sie alle wollen doch nur spielen oder einfach bewundert werden. Und dabei spielt noch nicht einmal das Jahrzehnt oder die Klassifizierung des Modells eine Rolle. Ein Kompaktwagen kann genau so gefragt wie ein Luxusfahrzeug sein. Bunt gehts seit Jahrzehnten in diesem Maßstab zu. Die Mischung macht es aus, denn im Verbund wird die Vielfalt und die Schönheit aller Modelle bewusst. Und das ist in diesem Maßstab einzigartig! Die Qualität steigt, das Preisniveau leider auch. Durch die Robustheit der Modelle sind diese Fahrzeuge einfach eine Klasse besser und griffiger, als beispielsweise der H0 Maßstab. Viele Modelle werden noch folgen und die noch klaffenden Lücken in der Gesamtheit werden sich zur Freude aller zunehmend schließen. "Alle" wird man nie bekommen, der Reiz es zu versuchen treibt so manchen Sammler aber dennoch an, der sich nicht auf einzelne Marken spezialisert hat. Ich persönlich finde alle schön und sammelwürdig. Und diesen Gedanken trage ich hiermit ersichtlich nach aussen...


 

 



Die beliebtesten Autos des Blogs :

Mit Bildmaterial untermalt gibt es jetzt noch einmal die Top 5 Gewinner nach Zahlen. Aber, und das ist in den letzten Jahren ja öfter geschehen, änderte sich durchaus schon einmal die Rangfolge. Hot Wheels dominierte lange mit den Modellen "Pontiac Trans Am K.I.T.T" und dem GMC Vandura Van vom "A Team" die Statistik. Auch Siku´s Opel Kapitän aus der V-Serie und der aktuelle Flügeltürer Mercedes SLS AMG beherrschten einmal länger die Top 5. Majorette konnte lange mit dem "Bayern Express" 5er BMW Touring E61 punkten. Und die echten Hit´s stehen immer noch drin, die Nachbildung der kleinen Dioramen als Modellautostadt oder gar Abbildung eines Schrottplatzes. Faszination hat viele Gesichter.


Platz 1: VW Passat CC von Norev
 
Die beliebtesten Modelle aus drei Jahren überraschen fast schon ein wenig. Klassiker sind es nicht sondern eher aktuelle Fahrzeuge aus dem realen Leben. Der Passat CC von Norev gewinnt mit Abstand an den meisten Zählerstimmen. Er wird regelmäßigt "besucht" und angeschaut und polarisiert diesen Blog. Wo Volkswagen früher eher für biederes Design einstehen musste, war die Entwicklung des CC fast schon eine Art Freischlag im Design. Eine Coupélimousine mit gestrecktem Body und unglaublicher Eleganz findet hier viele Freunde. Glückwunsch an Norev und natürlich nach Wolfsburg für dieses großartige deutsche VW-Modell und Platz 1!!!

Platz 2 : Opel Adam von Elastoform (Opel Werbemodell)

Der Opel Adam überrascht auf dem zweiten Rang. Zuerst dümpelte er nur so in der Statistik dahin, doch dann schossen die Besucherzahlen nach oben. Warum? Von Majorette soll es demnächst einen Adam geben und der hat schon jetzt eine enorme Fangemeinde. Dieses Modell ist ein Werbemodell und es soll bei Opel erhältlich sein. Opels Werbeslogan "Umparken geschieht im Kopf" scheint sich auch auf Modellautos zu projezieren, denn der kleine Adam polarisiert. Der Adam beweist, wenn "Deutsche" ein Auto entwickeln, wird es tatsächlich auch erfolgreicher als das, was GM (General Motors) in Detroit seit Jahrzehnten zwangsweise diktiert. Glückwunsch nach Rüsselsheim und zum verdienten zweiten Platz eines deutschen Opelfahrzeuges !!!
 
 Platz 3 : Citroen DS4 von Majorette
 
Ich glaube dieser Franzose, hier ein Citroen DS4, überraschte in diesem Jahr wie kein zweites Modell in der Statistik. Gerade als Beitrag eingestellt, schnellten die Zahlen im Eiltempo nach oben. Waren das etwa Fans der Marke Citroen? Oder ist der DS4 tatsächlich auch im realen Leben ein Renner? Oder wächst die Anhängerschaft von Majorettefahrzeugen etwa so rasant? Ich weiß es nicht, gratuliere aber zu diesem herrlichen Citroen Modell mit äußerst attraktiver Farbe und tollen Felgen. Das Preis-Leistungsverhältnis passt wie kein zweites und die Qualität der Majorettemodelle ist sensationell gut. Ein verdienter dritter Platz geht an Majorette und Citroen (PSA), Frankreich !!!

 Platz 4 : BMW M3 Coupé, E92, Siku
 
Dieser BMW hat es heute sehr schwer und gilt in der Szene mittlerweile als das am meisten diskutierte und kritisierte Fahrzeug. Die Qualität ist OK, das Modell ist solide, aber es kommt von Siku und wurde in China produziert. Der Preis ist Deutsch und somit recht hoch. Siku´s Fehler sind bei diesem Modell gravierend und so überrascht es kaum, dass dieses neue Modell im Laden bereits jetzt schon wie Blei am Haken hängt. Das Modell ist zeitlich überholt (BMW hat bereits den Nachfolger in der Produktion), die Proportionen stimmen nicht ganz und das Modell ist einfach zu teuer. Bestseller sehen anders aus. Dennoch geht ein vierter Platz in der Statistik an Siku und nach München an BMW, weil BMW hier im letzten Modellzyklus immerhin ein bemerkenswert gutes Auto gebaut hat !!! 
 
Platz 5 : Audi A5 3.0 TDi von Majorette
 
Und noch ein Majorette befindet sich in den Top 5. Woran mag es liegen? Ich denke das Modell ist einfach super ausgewählt. Das Audi A5 Coupé trifft den Zahn der Zeit, ist aktuell und modisch, qualitativ hochwertig bei Majorette verarbeitet und mit schönen Felgen ausgestattet. Witzig sind die Beobachtungen bei diesem Modell. Als ich es erworben hatte, gab es kaum Majorette zu kaufen, mittlerweile drängen sie öfter in den Markt. Und es gibt Menschen, die nach der Veröffentlichung beim elektronischen Handelshaus rund 12 Euro dafür bezahlt haben. Irre, oder? Ok, der vorgetäuschte Vermarktungstitel mit "Herr der Ringe" mag auch zum Erfolg beigetragen haben, aber ich denke, das Modell ist einfach gut und Filmefans mögen mir die Dehnung des Titels verzeihen. Glückwunsch an Majorette und nach Ingolstadt für einen soliden Fünften Platz in der Statistik !!!


Kommentare:

  1. Von mir alles Gute zum 3-jährigen! Ich freue mich schon auf weitere spannende Beiträge! Danke im Voraus!
    Und wenn man schon wieder Wünsche äußern darf:
    kann man vielleicht Bus-Modelle sehen.
    Oder was aus Schuco Junior-Reihe, z.B. Mercedes G-Klasse, Ford Fiesta, VW Golf IV Cabrio.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Auch die Schuco Junior-Reihe ist bei mir mit ganzen vier Modellen vertreten, leider ist davon keines bei den oben genannten Modellen dabei. Gezeigt werden können : BMW X5, BMW E46 Cabrio, Jaguar XJS Cabrio und ein Fiat Spyder. Wenn ich einen davon entdecke, werde ich den mal zeigen. Auch Bus-Modelle reiche ich gerne noch nach, da sollte sich noch das eine oder andere Modell finden lassen.

      Löschen
  2. Auch von mir alles Gute zum 3-jährigen Bestehen.
    Ich freue mich immer über neue Beiträge und bin jetzt schon zu einem Stammleser deiner Beiträge geworden.
    Ich bedanke mich bei dir für diesen tollen Blog.
    Und ich freue mich immer über andere 1/64 Sammler.
    Eine Frage mal am Rande: Wie viele Modelle hast du jetzt eigentlich? ( Ich habe ca. 500, meist neue Modelle von fast allen Marken ( Siku, Matchbox, Tomica, Norev... ))

    Und noch eine Bitte: Könntest du vielleicht mal Bilder von deinen Vitrinen oder "Lagerstätten" zeigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ein Freund von mir hat schöne Glasvitrinien, die ich schon sehr gerne hätte, aber es kommt in der Tat auf die Anzahl der Modellautos aus. Einige Modelle kann man in einer oder mehreren Vitrinen zeigen, bei einigen hundert Modellen wird es schwerer, bei einigen tausend Modellen muss schon fast logistisch gedacht werden. Zumal eine Vitrine auch nicht in der Sonne stehen darf, denn Weichmacher und andere chemische Stoffe entfleuchen mit der Zeit aus dem Plastik, so dass geschlossene Schränke oder Regale fernab vom Sonnenlicht die beste Aufbewahrungsmöglichkeit darstellen (wie auszugsweise bei dem Eintrag "Lagerware" gezeigt). Gewicht ist ein Thema, denn je nach Modellzahl biegen sich auch zwei Zentimeter starke Regalböden durch, wenn z.B. etwa 130 Stück darauf angesammelt werden. Wenn ich richtig gezählt habe sind etwa knapp 800 Modelle bereits gezeigt worden und die Zukunft kann noch ausreichend gut mit Beiträgen gefüllt werden. Eine ganz exakte Zahl lässt sich aufgrund von kleinen, in diesem Jahr entdeckten Fehlern in der Datenbank nicht genau ermitteln, aber über die nächsten drei Jahre sollte man sich erst einmal keine Sorgen über Beitragslücken machen. Wenn es beitragsmäßig passt, zeige ich mal ein Regal oder einen Schrank (oder meine LKW´s, die leider seit mehreren Jahren in einem verschlossenen Umzugskarton wohnen)... Man(n) braucht einfach mehr Platz...

      Löschen