Mittwoch, 10. Dezember 2014

Der klassische Roadster von BMW, hier gebaut in den USA : BMW Z3, Nr. 0846, Siku, Modelljahrgang 1998

Hersteller : Siku
Modell : BMW Z3 mit Verdeck, gebaut ab 1998
Update : ja, neues Modell zu parallel gebautem Vollcabrio in Schwarz ab 1997
Farbe :  Rot
Maßstab : ca. 1:60
Maße : ca. 7,4cm x 3,1 cm x 2,3cm (l/b/h)
Preis : ca. 4,00 DM (Kaufpreis damals in 1998 neu)

Ausstattung / Extras : Flächenscheinwerfer vorne in Silber bemalt, schön detailierte Front, BMW Niere nur außen in Silber, Bodengruppe aus Plastik (knistert leider bei vielen Modellen), Standardfelgenabdeckungen (vom Audi bis zum Opel gleiche Optik), Reifen aus Plastik mit Randprofilierung, Scheibenwischer, Rückspiegel, Außenspiegel, detailiertes Interieur in Schwarz, schön detailierte Karosse, BMW Emblem am Heck angedeutet, abnehmbares Verdeck aus schwarzem Plastik, Kennzeichen aus MK (Märkischer Kreis, Sauerland, NRW).
 
Fazit : Gewiss, dieser BMW von Siku hatte seine Qualitäten, allerdings hatte er die nur solange gegen den anfänglichen Konkurrenten Z3 bei Matchbox, bis Matchbox das "Unmögliche" machte und dem BMW Z3 Modell tatsächlich ein Facelift verpasste. Ab da ließ sich das Sikumodell nur noch schwerlich verkaufen. Siku´s Schwächen zu dem Zeitpunkt holten leider auch diesen BMW Z3 ein. Das schlimmste Übel waren in der Tat die Baumarktfelgenabdeckungen, denn dadurch sah dieses Modell von Anfang an alt und gebraucht aus. Ein weiterer Nachteil ist die knisternde Bodengruppe (das Fotomodell ist in Ordnung, ein zweites Modell in meinem Besitz knistert). Für damals 4 DM durfte ein Modell einfach nicht knistern oder gar aussehen, als würde er in der letzten Reihe eines Gebrauchtwagenhändlers stehen. Der Pluspunkt ist die Variabilität in dem abnehmbaren Verdeck. Und das war es auch schon. Geldtreiber wollen heute für dieses Modell rund 10 Euro haben, das realistische Angebot befindet sich zur Zeit bei einem bis drei Euro. Gerade die Versionen in Rot und Schwarz gibt es wie Sand am Meer. Werbemodelle könnten höher gehandelt werden, aber den schöneren Z3 liefert immer noch Matchbox. Wozu also den Siku "gebraucht" empfehlen? Um die Nummernlücke zu schließen muss man ihn dann doch haben.... 




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen